• 0
    Anfragebox

Julia Flick

Mein Lieblingszitat:Die Kiste ist zu, also muss auch was drin sein.

Trainee Event TechnologyJulia Flick, 27

Hallo Julia! Danke, dass du dir Zeit für ein paar kurze Fragen nimmst. Fangen wir auch direkt an. Was ist deine Position bei BMU?

„Ich bin Auszubildene zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik.“

Was ist dein Background bzw. was hast du früher gemacht?

Ich habe ein abegeschlossenes Studium der Musikwissenschaften hinter mir. Heute nennt man das den Bachelor of Arts Kunst-Medien-Kulturelle Bildung.

Das klingt spannend und überraschend zugleich. Wie kam der Sprung in eine Firma für Enventplanung und Veranstaltungstechnik?

Vor meinem Studium habe ich ein freiwilliges soziales Jahr für Kultur in einem Eventhaus gemacht. Da mir die Praxis und das Handwerk schon immer gut gefallen haben war der Schritt eigentlich nicht so groß.

Das ist dennoch mutig. Würdest du dich auch so beschreiben?

Ja schon. Man darf keine Angst haben die Komfortzone zu verlassen und bereit sein neue Dinge zu lernen. Meine tägliche Pendelei hilft mir dabei.

Inwiefern?

Ich fahre jeden Tag etwa eine Stunde mit der Bahn und habe dabei viel Zeit zu lesen und nutze diese Zeit auch sehr intensiv.

Das klingt alles nach einem Organisationstalent. Bist du eins?

Ich würde sagen ich bin sehr praxisorientert und sehr lernfähig. Das hilft mir sehr in diesem Beruf.

Was sind deine Hobbys, wenn neben der Arbeit und Pendelei noch Zeit bleibt?

Wie fast alle bei uns im Team liebe ich Musik. Aber nicht nur hören. Ich mache selbst auch welche. Generell sind es die geistigen Künste die ich mag. Ich gehe gern ins Theater oder in viele verschiedene Museen.

Was darf denn für dich auf einer Veranstaltung nicht fehlen?

Wenn ich die Technik nicht selbst aufgebaut habe dann zweifellos Ohropax. Es ist stellenweise besorgniserregend was andernorts an Technik aufgefahren wird um Menschen zu beschallen. Daher ist Eigenschutz alles.

Zum Abschluß würde ich gern noch dein Liebslingszitat wissen.

Eigentlich sind es zwei und sie beziehen sich sogar auf die Veranstaltungsbranche. „Weniger ist mehr“ und „Die Kiste ist zu, also muss auch was drin sein.“ Das ist aus der Augsburger Puppenkiste. 🙂

Vielen Dank, Julia!