Suche
Kontakt

E-Mail: info@b-musik.de
Telefon: 030 - 536 0722-0
Notfall Hotline: 0176–10581303

Commodore Amiga 500 Plus Spielekonsole mit Röhrenbildschirm

Vermietung von Retro Spielkonsole

Mietpreis: 50,- € / Tag netto
test

Kontaktformular / Mietanfrage

Kontaktdaten:

Name / Firma: *
E-Mail Adresse: *
Adresse:
PLZ / Ort:
Telefon:
Datei anhängen (pdf, jpg, png):

Möchten Sie über unsere Preisrabatte, Neuheiten und Aktionen informiert werden?


(Wortlaut der Einwilligung)

Ihre Nachricht

Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Sicherheitsabfrage: 7-5= 

Servicepreisliste

Lieferung & Abholung jeweils: ab 35,00 € netto (Transporter) | ab 120,00 € netto (7,5t LKW) - innerhalb von Berlin

Aufbau & Abbau jeweils: ab 30,00 € / h netto (je nach Aufwand)

Betreuung durch Techniker: ab 35,00 € netto (Stundensatz pro betreuender Person)

Diese Preise dienen lediglich der Orientierung, die exakten Preise erhalten Sie mit Ihrem individuellen Angebot.

Produktvarianteninformationen

Commodore Amiga 500 Plus Spielekonsole mit Röhrenbildschirm

weitere Bilder einblenden
Ausblenden

Beschreibung

Im Lieferumfang für die Spielkonsole Amiga Commodore A-500 sind zwei Controller, ein Retro Röhrenbildschirm,  ein Netzteil, diverse Spiele (Hugo, Kings 1, Gunship, Guy Spy, Shadow of the Beast III, Alcatraz,), ein Antennenkabel auf Cinch und eine Modulator Antenne enthalten.

Technische Daten

Schnittstellen

  • 1× serieller DB25-Stecker, RS232
  • 1× parallele DB25-Buchse, Centronics
  • 1× Video, DB23-Stecker, analoges RGB
  • 1× Composite-Video, schwarz-weiss
  • 2× Maus/Joystick, DB9-Stecker
  • 2× Stereo-Sound, Cinch-Buchse
  • 1× Diskettenlaufwerk extern, DB23-Buchse
  • 1× Diskettenlaufwerk intern, 34-pol. Anschluss

Lieferumfang

  • 2x Controller
  • 1x Röhrenbildschirm
  • 1x Netzteil/Stromkabel
  • 1x Antennenkabel auf Cinch
  • 1x Modulator Antenne
  • Spiele: Hugo, Kings 1, Gunship, Guy Spy, Shadow of the Beast III, Alcatraz